11. KüchenParty

... am Dienstag, 01. Mai 2018 um 18:00 Uhr

Bei unserer  „11. KüchenParty“ am Dienstag, 01. Mai 2018 kochen in diesem Jahr wieder Hans-Harald Reber und sein Team sowie zwei weitere Spitzenköche aus den Reihen der Jeunes Restaurateurs d‘Europe:

Adalbert Seebacher vom Restaurant „Kraftwerk“ in Oberursel
Ein denkmalgeschütztes ehemaliges Kraftwerk in Oberursel ist die besondere Kulisse für ein besonderes Restaurant, das seit 2008 von Bertl Seebacher und Daniela Finkes geführt wird. Als Koch und Diplom-Sommelier bringt Seebacher seine österreichischen Wurzeln ins Haus und auf die Karte, die er selbst als „international mit alpenländischem Touch“ bezeichnet.

Franz Berlin vom Hotel & Restaurant „Berlins KroneLamm“ in Bad Teinach-Zavelstein
Im Familienbetrieb der besonderen Art sorgen zwei Generationen für Hotelwellness mit grandiosem Ausblick ins reizvolle Schwarzwälder Teinachtal und einer Gourmetküche großer Vielfalt. Küchenchef Franz Berlin bereitet kreativ schwäbische Spezialitäten, leichte Wellness-Vitalkost und auf Wunsch auch basische Menüs zu – alle mit feinsten regionalen Zutaten.

ganz ungezwungen für Sie in den Räumlichkeiten unseres Restaurants und der Küche und gewähren Ihnen dabei wieder ganz persönliche Einblicke in unsere Profiküche.

Bei der Gelegenheit können Sie den Köchen bei Ihrer Arbeit über die Schulter blicken und Ihnen dabei vielleicht noch den ein oder anderen Tipp für zu Hause entlocken.

Und für Grillfans wird Simon Kuch (mehrfacher deutscher Grillmeister) vor Ihren Augen wieder herzhaftes Fleisch auf seinem „Green Egg Smoker“ zubereiten …

Wir werden Sie an diesem Abend neben dem Apéritif, zu dem wir bereits verschiedenste Köstlichkeiten reichen werden, mit einem Menü in 8 Gängen verwöhnen …

… begleitende Weine werden von Top-Winzern und –Weingütern aus Deutschland vorgestellt:

Weingärtner Cleebronn & Güglingen, Cleebronn
Cleebronn-Güglingen ist derzeit die beste Genossenschaft in Deutschland! Schon die Basisweine der „Sankt M“-Linie sind phantastisch für jeden Tag, die Mittelklasse namens »Herzog C« ist merklich ambitioniert und die Serie Emotion kann sich unter die Topweine der Region einreihen! Mit dem großartigen Riesling Eiswein wurde wiederum der beste Edelsüße in Württemberg vorgestellt. Aber noch etwas Zweites macht die Genossenschaft zu etwas ganz Besonderem: ihre wiedererkennbare Handschrift – eine Modernität, die frei von oberflächlichen Attitüden ist. Bestes Beispiel ist die Chardonnay-Viognier-Cuvée, die erkennbar einer weinbaulichen Idee entspringt, der Verknüpfung von Würze und Fülle des Viognier mit der straffen Struktur des Chardonnay. Dass dann auch die Klassiker wie Riesling und Lemberger gelingen, ist keine Überraschung

Weingut Kistenmacher-Hengerer, Heilbronn
Hans Hengerer ist ein Fanatiker! Qualität - Qualität - Qualität!
Damit ist sein unumstößliches Ziel exakt beschrieben. Das Erreichte scheint ihm nie zu genügen, er bleibt ein Suchender auf dem Weg zur Perfektion. Seine Weine sind schon in den Basisqualitäten mit einem Potential an Langlebigkeit ausgestattet, dass es uns hier erwähnenswert scheint. Neben rassigen Rieslingen werden elegante Spätburgunder erzeugt. Damit ist aber das Württemberger Portfolio an zum Teil weniger bekannten Rebsorten noch lange nicht ausgeschöpft. Angebaut werden Spielarten des Spätburgunders wie Clevner oder Schwarzriesling, Trollinger und Lemberger - als die beiden urschwäbischen Vertreter. Bei den weissen Sorten finden sich Kerner, Muskateller, Traminer und weisse Burgunder. Hans Hengerers weitere Passion sind seine Sekte. Diese liegen zwischen 24 und 48 Monaten auf der Hefe und überzeugen durchweg mit einer delikaten Cremigkeit, nerviger Säure und feinperligem Mousseaux.

Weingut Nik Weis  -  St. Urbans-Hof, Leiwen/Mosel
Nik Weis wuchs in Leiwen im Weingut seiner Familie auf, das er heute in dritter Generation leitet. Nachdem er bereits von Kindesbeinen an mit Wein zu tun hatte, absolvierte er ein Studium des Weinbau und der Önologie, bevor er 1997 den St. Urbans-Hof übernahm. Durch viele Auslandsreisen erwarb er beste Kenntnisse, die er heute dafür einsetzt, große und authentische Moselweine zu kreieren. Sowohl im trockenen, als auch im edelsüßen Bereich gehört er dabei zur absoluten Spitze!
Der Kosmos des Nik Weis kennt drei Elemente: Saar, Mittelmosel, Riesling. Dabei sind eher die süßen Weine, für die das Weingut St. Urbans-Hof steht. Bemerkenswert sind Weis’ Weine indes auch dort, wo sie auf dem Grat zwischen trocken und fruchtig wandeln.

"Noisepollution“
JONAS & JONAS & JONAS
Für die musikalische Unterhaltung und den nötigen Schwung während und nach dem Essen wird in diesem Jahr die Band „Noisepollution“ aus Schwäbisch Hall sorgen!
“Noisepollution vereinen alle wesentlichen Merkmale einer klassischen Rockband: Energie, Emotion und Extase. Das Trio interpretiert selten gehörte Songs und Klassiker der Rockgeschichte neu, und schafft so ein Konzertprogramm, dass erfrischend anders ist. Spektakulär sind die filigranen Chorarrangements, das blinde musikalische Verständnis und das Zusammenspiel am Instrument. Die drei studierten Musiker sind Besessene, getrieben von der Leidenschaft und dem Spirit des Rock N‘ Roll.“

Wir sind uns sicher, dass die Küchenparty 2018 erneut ein echtes Highlight des Jahres wird,  und wir würden uns sehr freuen, wenn wir die Gelegenheit bekämen, Sie zu diesem ganz besonderen Event wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Beginn ist um 18:00 Uhr

Preis pro Person: EUR 165,00
inklusive Apéritif, Fingerfood, Menü in 8 Gängen,  Weine, Mineralwasser und Kaffee


Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Gastgeber Anette & Hans-Harald Reber
mit allen Mitarbeitern von Rebers Pflug

Zurück